(navigation image)
Home American Libraries | Canadian Libraries | Universal Library | Community Texts | Project Gutenberg | Children's Library | Biodiversity Heritage Library | Additional Collections
Search: Advanced Search
Anonymous User (login or join us)
Upload
See other formats

Full text of "X Collection 565A"

t 



ClC%Ott>M*o 



X Collection 



INDEX 



Page:. 



- 



Barcode Number 

LIBRARY OF CONGRESS 

iiijiihiiiuiii mil nut iiiii iiiii urn mil mil urn mi mi 




021 174 321 9 

LIBRARY OF CONGRESS 

llll IIIII IIIII IIIII IIIII IIIII IIIII Mill 




021 174 322 
LIBRARY OF CONGRESS 

III IIIII IIIII III 




021 174 323 2 
LIBRARY OF CONGRESS 



{III Hill Hill HMI IWtl IIIII IIIII IIIII 



111 




111 IIIII IIIII III! II 



021 174 324 4 



LIBRARY OF CONGRESS 



III IIIII IIIII 1111 III] 




021 174 326 8 
LIBRARY OF CONGRESS 

lllj l|l||| III U|l 




021 174 327 P 
LIBRARY OF CONGRESS 

i; iiiii iiiii iiiii iiiii iiiii iiiii hum 




021 174 328 1 



Box Number 



5W 



S L lW 



5^9 



550 



55\ h 



5516 




Total of 
Volumes 



31 



L 



•fe 



H* 



2H 



Call Number 



vuy, \-2>\ 



«W5.W3^w-» 






H0^V?J>W^iq3Ci'|QHo) 






HJ)SmW3(JWH<|**) 






553 !X 






c 



X Collection 



INDEX 



Page:. 



Z 



L 



Barcode Number 

LIBRARY OF CONGRESS 

lii! ■!!!: !!!!!!!! I!!! 1 ""' '"" '"" '"" " l " ""■ mi " 



021 174 329 3 
LIBRARY OF CONGRESS 




021 174 330 R 
LIBRARY OF CONGRESS 

! iiiiii ill!! ill i ! !!i ! ■!! 1!!" '!'" '"" " ll1 Nl11 " Hl '<■' '"I 




021 174 331 1 
LIBRARY OF CONGRESS 

iiiiii inn hi hi: urn urn mn urn urn mil mi < 




021 174 332 3 

LIBRARY OF CONGRESS 

!!■!! i!!!!!!!J[l!! INI ||! ' 




021 174 333 5 

LIBRARY OF CONGRESS 

!!!!' !!i!! I 1 !!: !!!!i "!" '! "' m " u>iii*ai ■■ 





h 



021 174 334 7 

LIBRARY OF CONGRESS 
!!! ■■!!! Ii!!! !!■! !!!!' !!!" I,lli " " "in msi ! un 





021 174 350 5 



LIBRARY OF CONGRESS 

Si!!!!! :!!!!!! 9!:!!:.'!! v.\ !»!!» iiiiiiiiiiimiu 



021 174 351 7 



Box Number 



55H 



555 




551h 



b 



S5SA 



Total of 
Volumes 



7 



3^ 



M 



w 



7 



xt> 



558 e» 



8 



55U 



Call Number 


















WVtfA-20 









L 



X Collection 



INDEX 



Page:. 



Barcode Number 

LIBRARY OF CONGRESS 



f!!!;i B!J r - ! iJli -■'■■' -'■■ ■■•■■ ■■■■■ is 



i 




"ill mil iiiii ii mi 



021 174 352 9 

LIBRARY OF CONGRESS 

IIIIJI Mill Hill IIIII lllll lllll IIIII IIIII lllll mil 





021 174 353 

LIBRARY OF CONGRESS 





021 174 354 2 

LIBRARY OF CONGRESS 
""III ill iiiif IBI HE !£! Ill" . ,l """n mil urn iii 




021 174 355 4 



LIBRARY OF CONGRESS 

liiiii iiiii iiiii Si! Iiiii Iiiii Sill lllll l5!! !!!l! !! " ! ■ "" 

lllllllll 




021 174 356 6 



LIBRARY OF CONGRESS 

!!i! ■&!! !!!!! i!H! !!!!! !!!" I,,lf ,IHI m « " l; ■ " ■ < mi 



I 



021 174 357 8 

LIBRARY OF CONGRESS 

||l i'hi iiiii Nil] iiiii iiiii iiiii iiiii mm in mi 




mil hi i 



021 174 358 fi 



LIBRARY OF CONGRESS 

1 iiu! !!■■! !!■!! !!! !!!!! " I " IIM| »«' »n mi 



021 174 359 1 



Box Number 



^m 



b(obA 



5kod 




■5'Ufc 



swe 



5<?3 



Total of 
Volumes 



Call Number 



Wdmnvib^A 



i 






' / 



\to9mfri5 



rter AO 



11 



H 






T/D2W.bH3(l935-M 



5 



J3 









L 



X Collection 



INDEX 



Page:. 



a 



Barcode Number 

LIBRARY OF CONGRESS 

Miiiiiiiiiii ii! Miil !!!!' '."" '"" "" , ,lll '!! , <" 



021 174 360 8 
LIBRARY OF CONGRESS 



jlfllHIl IIHMIIIMIIIIIIIII 



Hit I I * in ii i.i 



II 



021 174 361 A 

LIBRARY OF CONGRESS 



IIJIIIIK lllll Mill Jllll 




':".'!'"! "'! !"'>"*•""""' 



n 



021 174 362 1 

LIBRARY OF CONGRESS 

'! "jjj jjjjj Jji] j iiiii inn mi inn i ! 




021 174 363 3 




LIBRARY OF CONGRESS 

iiiii! !!!!! !!!!■!■■!!■!!!!■" '•' "" * '" "■ 



Box Number 



Total of 
Volumes 



5W6 



5f>5A 



H5B- 



5&53-Z 



51536 




fc 



li 



'3 



13 



6 



Call Number 









- 7 wmmLm-m) 















Bt-1 

h 



'4- 



- Hu 8443 










fwt @ctlctf)uwg ttt tttftungzabituittn: 

3o«biiMi^c iltargf ttm 6« So(ft£0ift$ttftlKit 
t^o«bil6ftc^f £icim#a. t*tt ttttfr tPo(jmttt0Ctt 
BotfcUMicfK MtbttnuQ Hon „$raft dtttc^ 4Ft*ctt^r 



,« 



I t'\®mM 



I 



if 

I 
I 



Entwurf zur Stellungnahme! 
Ausarbeitung noch nicht endgiiltig! 




Daher nicht veroff entlichen! 

Betr.: Der Betriebs-Blockobmann der Deutsehen Arbeitsfront , 
Personalfragen, Aufgaben und Zustandigkeiten. 



Samtliche im Betrieb tatigen Betriebsmitglieder (Be- 
triebsfiihrer und G-ef olgschaftsmitglieder) werden poli- 
tisch, sozial und beruflich vom 

Betriebsobmann der DAF 

betreut. 

In Betrieben mit mehr als 3o Betriebsmitgliedern wer- 
den 

Betriebablockobmanner der DAP 












berufen, denen im Auftrage des Betriebsobmannes der DAF 
die politische, soziale und berufliche Betreuung der Be-S 
triebsmitglieder ihres Betriebsblocka obliegt. 

In Betrieben bis zu 3o Betriebsmitgliedern besteht keinel 
organisatoriache Untergliederung in Betriebsblocka. 

Der Betriebsblock, dessen Starke 15 Betriebsmitglieder 
nicht iiberschreiten aoll (aiehe Organiaationabuch der 
NSDAP, 4.Auflage, Seite 2o2), 1st nach Moglichkeit den 
Unterabteilungen und Arbeitakolonnen dea Betriebes an- 
zupassen. 

In Betrieben mit auaachlieaalich weiblichen Betriebs- 
mitgliedern, in denen eine Frau als Betriebs-Blockob- 
mann der DAF berufen wird, fiihrt diese ebenfalls die Be-; 
zeichnung "Betriebsblockobmann der DAF", (Sie zeichnet: ' 
"Betriebsblockobmann der DAF" Frau ) . 

1, Personalfragen des Betriebsblockobmannes der DAF. 

a) Berufung. 

Der Betriebsblockobmann der DAF soil in Haltung und 
Leistung Vorbild aller Betriebsmitglieder seines Be- 
triebsblocka sein. Er soil hohes Gerechtigkeitsgefuhl 
besitzen und darf kein einseitiger Intereaaenvertreter 
sein. 



- 2 - 






ifc- 



Entwurf zur Stellungnahme,, 
Ausarbeltung noch nicht endgiiltig. 
Daher nicht verSffent lichen! 



Der Kreisfachabteilungswalter der DAE 
und seine Mitarbeiter, 
Aufgaben und Zuatandigkeiten, 



In jeder Kreiswaltung der DAF sind zur Beratung und 
Unterstiitfcung des Kreisobmannes , zur sozialpoliti- 
schen, fachlichen und beruflichen Betriebsbetreuung 
artgleicher Betriebe je nach Arbeitsanfall, Anzahl 
und Grosse der zu betreuenden Betriebe 



Kreisfachabteilungswalter 



beruf en. 



Biese kb'nnen je nach Notwendigkeit folgende Mitar- 
beiter erhalten: 

a) Schulungsreferent 

b) Referent flir Propaganda und Presse 

c) Referent flir KdP 

d) Referent fur soziale Selbstverantwortung 
und - Gestaltung 

e) Sachbearbeiter flir Rechtsberatung 

f) Berufsreferent 

g) Prauensachbearbeiterin 

h) Jugendsachbearbeiter mit Jugendsachbearbeiterin 

i) Sachbearbeiter fur Betriebsarchiv und Kartei 

k) Pachgruppenwalter 

unter diesen Fachschaftswalter 
unter diesen Spartenwalter „ 



Ausarbeitung zur Stellungnahme! 




Nicht veroffentlichen! 

Betr. ; Berufung von Haupt-Betriebs-Zellenobmannern der 
DAP in Betrieben mit mehr als 2ooo Betriebsmit- 

gliedem. 

Zur Entlastung und Unterstiitzung des Betriebs- 
obmannes der DAP bei der Durchf iihrung der ihm ge- j 
stellten Aufgaben werden in alien Betrieben mit 
in der Regel mehr als 2ooo Betriebsmitgliedern 

Haupt-Betriebs-Zellenobmanner der DAP 

berufen, denen im Auftrage des Betriebsobmannes 
der DAP eine ausrichtende und erzieherische Tatig-I 
keit den vorhandenen Betriebs-Zeilenobmannern der ] 
DAP gegeniiber obiiegt. 

Dem Haupt-Betriebs-Zellenobmann der DAP, der in 
Personalunion Betriebs-Zellenobmann der DAP sein 
muS, sollen nicht weniger als 8 und nicht mehr 
als 15 Betriebs-Zellenobmanner der' DAP unter- 
stehen. 

1. Beruf ung des Haupt-Betriebs-Zellenobmannes der DAP. 

Zum Haupt-Betriebs-Zellenobmann der DAI wird der 
geeignetste Betriebs-Zellenobmann der DAP der 
8-15 Betriebs-Zellenobmanner auf Vorschlag des 
Betriebsobmannes der DAP nach dessen Rlicksprache 
mit dem Betriebsf iihrer vom Ortsobmann der DAP mit 
Zustimmung des zustandigen Ortsgruppenleiters 
der HSDAP berufen. 

Kommt fiber die Person des zu berufenden Haupt- 
Betriebs-Zellenobmannes der DAP das erforder- 
liche Einvernehmen zwischen dem Betriebsobmann 
der DAP einerseits und dem Betriebsf iihrer oder 



- 2 - 







L 






O 
m 
</> 

o 

I 



a 




5 

S3 §■ 

n> 

o •-♦ 

1 - 

m 
I 
> 

z 

o 



z 

5- 



8 



b 

m 

Z 




to *■ 



HD 8443 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXJ 

I DIE DEUTSCHE ARBEIT SPEOET 
| • ZEBfEALBtfEO 



I 



AMT PUR AB.BEITSEINSATZ 
:xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx: 



Mat o ri al sajmalung 
und Anreffun gen 



zu Fragen des Eami lienunterhalts 



gxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx: 

X 

x Berlin, den 6. Februar 1941 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx 






£-5i^i£^^^tv-^^,:.-, 






' 



5 






cd 






*1 






Q 






e: 






.«9 






<Q 






CD 






O 






CD 












3D 






CD 












O* 






^« 






Co 












5" 






CO 






5*. 












2*i 






IS 






""*. ■= 






5? 


^ 




*i 


c: 




DO 

CD 


^ 


X^ 


"1 


Q 


CD 


J5 
C? 


CD 


Z^* • 


Q 


=3 


^^ 


| 


CD 


! 


q: 


^ 




c: 






5J 






<Q 






•a,. 






^' 






^ 






Q 






=J 






s* 






CD 






"*^ 






c: 


• 




5j 






«i. 






CD 


l - 




CD 






^ 






CD 






*1 






o 






CD 











^ 




• 


Wo 


N 


CD 


-too 
-fc- 


CD 


rri 


V>5 


C3 


CD 




CD 


rti 




2^ 


c^ 




CD* 


^4 
Co 


- 


««l 


o 




<Q 


^ 




Q 


rn 




5j - 






<Q 


is 

03 




S 


jrti 




1 


•*i 




>1 


CO 




O 


^ 




**■* 


:& 




S 


O 




CD 


^ 




| 


^, 


if 



■J 






X- HD 8443 
•>/3 



DIE DEUTSCHE ARBEITSFRONT 

AMT FOR LEISTUNGSERTOCHTIGUNG, BERUFSERZIEHUNG UND BETRIEBSFUHRUNG 




ELEKTRON 




HERAUSGEBER: DER REICHSORGANISATIONSLEITER DER NSDAP. 






■ 
; 

■ 






Lehrunterlage zur Durchliihrung von Lehrgemeinschaffen 
im Deufschen Leistungsertiichtigungswerk 






$ 






X- HD 8443 










4h 



( . I 




u 



3)te SBerufsfrage 
bes beutfdjen Sanbarbeiters 
untcr befonberer $BerMfi<^tipng 
bes ^ofgangerroefens 




.1(4-3 



+- 



Die tteutfdye j\ibt\ttftt>nt 









§(Xltl\tt 






ftcrtfcilung und Dcwendung 




Ctlfitttctunjeii jur £t^rtafd W 222 





















Scocbciter: ©freeing. iDityelm Weber, Berlin 






$CtaU00eb^t 



2>er Kct^sorganifationsUiter dsr n0X>;ftp. 



D3267 



X- HO 84*3 ^ 

Die Deut^e /Irbdtefront 

/Irnt fur $ttuf*er5i*l>un0 und Setriebsfuljrung 




HE* '* 



Dttttaqeftoff flr. 338 S£p | ^ ^ 



Die ^ufammcnac belt 
dee 6tereotypetir$ 



ntft den ocrnxmdtcn Gerufegruppcn 
dee grapMftfjen $en>erbe0 






ttecteiler: 2ei>cmittel3C5ttcale dee ^miea fur ^ccufscrjie^ung und &e* 
irUbafityrung der Deutfdjen /kbeiiefront, dcclin 10 35; Potsdamer Strage 75 



X- HD 844 

,3></3 




SAUBERKEIT 
IM LAGER 




/ 



Die Ungezieferbekdmpfung 
im Gemeinschaftslager 



* 



^ 



VERLAG DER PEUTSCHEN ARBEITSFRONT • BERLIN 






■ 









\ 



X- HD 8443 

,P^3 . 



<H ? 



GESTALTUNG 

DES 

ARBEITERWOHNSTATTEN 

BAUES 
IMGAU BADEN 



/ 







i 






DIE DEUTSCHE ARBEITSFRONT 
CAUHEIMSTATTENAMT BADEN 









^ 



t'HDW'ti.Vifl , 



Cttttopfarbeitest 



tXlappt I: text toil I, II, III, IV, V 

fibbMungtn tell I, II, III, V 

^ mappt II: ^bMldunacn Sransart und toil IV 

ttccf offer: 

Jol> Kidjter, t>ftj*6erlin 



Wtrantoortf 1$ u. bearbtftet oom : Bmi fOt 6crufacc 3 ic!)ung u. Set riebsf iiijrung in dcr Oeulf^tn Br bella/ronf, 

0erHn»3eb>ndorf, Celtoroer Oamm 87/91 

3u bejftben dur<$: Zebrmftttbcntralt d»r Ocut/djcn Brbeitefroni, e*r«n.3ebl«B»orf, Ccltewn »omm H/N 












X- HD 8443 



% 



an iDertjeugmaJtyitKn 






Oeotbeitet im Bmt fflr Ocrnfaeraieljung un» Oettieb»ful>runa in «*meinfaaft mtt 
6er RcJd)»bettieba8em*inf<J)0fl 6 »€lfen und m*ta\l" in dtr Deutfaen flrbeitefeont 
t)«lo 8 »«r Deutfaen «tb*it8frcnt ©mb$., 8wltn 6t» 19, infirKf«er pia* 1 D 2592 






' 



kPnivn % 






£rundlc*>rgang 

m^onif^c IHctallbcarbcitung an JDcrfjcugmaf^incn 



$rflf*n 



- 



3. ^ufloge 



Bcrantmortlidj u. 8tarb«l«er: 7»mt ffir 6«uf»«3l*friina n. C*«tl«b«ffll>mnB in in DmlfaHiftrbtlfefronl 
5u b«3le^en 4 ut <f> : £*^cmiiteljen«ral« dec ©eu»ja)»» ?»rbeit»|ro»«, ei».»3«bJ«ndMf, «el»»w ©am* $7.«1 



02S22